1...2...Bee
Die Breede summt

Willkommen! 

Ich, Anke Scholz, arbeite seit 2010 als Natur-und Wildnispädagogin an Schulen und für Umwelt- und Naturschutzverbände. Seit meiner Kindheit faszinieren mich Bienen - im Mai 2018 habe ich mir den Traum von eigenen Honigbienen erfüllt und der erste Schwarm zog ein. Parallel zu den eigenen Bienen im Garten ergab sich auch an der Grundschule, an der ich arbeite, eine neue Möglichkeit: es wurde ein Nachfolger für die Bienen AG gesucht. 2019/2020 absolvierte ich eine Weiterbildung bei Mellifera e.V. zur Bienenpädagogin.



Der Schwerpunkt dieser Weiterbildung liegt auf der Durchführung von praktischen Aktionen mit Kindern und Jugendlichen rund um die Bienen. Die Teilnehmer erhalten Anleitungen zu Übungen, Spielideen und Methoden des forschenden und spielerischen Lernens. Ziel der Weiterbildung Bienenpädagogik ist es, die Teilnehmer für bienenpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu befähigen.


Krokus-Knollen bei uns am Bienenpfad
Das ist neu bei uns!


Auch in unserem Garten blieb es natürlich nicht nur bei einem Bienenvolk. Inzwischen stehen dort 2 Bienenkisten, 2 Einraumbeuten und 1 Bienenkugel, die ich mit Schwärmen besiedeln konnte. Gründe, von Bienen fasziniert zu sein, gibt es viele. Jedes Bienenvolk besteht aus vielen tausend Insekten, die auf wundersame Weise zusammenarbeiten. Aber da ist noch mehr. Von den Bienen geht etwas aus, dem man sich nicht entziehen kann. Was hier gemeint ist, beschreibe ich mit den Worten: "Wenn ich ein Volk öffne, kann ich das nur mit größter Behutsamkeit tun. Eigentlich schaue ich wie in eine Seele hinein, nämlich in meine eigene." Es stellt sich ein Gefühl von Demut und Ehrfurcht ein.

Wenn Ihr Euch etwas Zeit nehmt, könnt Ihr hier viel entdecken. Taucht ein in das Leben der Bienen und was für sie wichtig ist. Viel Spaß!

Ankes Bienenwelt
Kursangebote
Wildbienen-Nisthilfen



"Dies und Das" (Mehr Infos? Dann bitte auf Buttons klicken)

22.09.2020 - Westfalenblatt Enger - Familie Scholz gewinnt bundesweiten Wettbewerb


"Ein Garten für alle – im Hortus Megabombus der Familie Scholz in Pödinghausen fühlen sich Mensch und Tier wohl, ganz besonders Insekten. Das hat die Initiative „Deutschland summt!“ jetzt honoriert – bereits zum zweiten Mal"


22.09.2020 - Neue Westfälische - Familie Scholz setzt sich für Artenschutz ein


"Schon im Vorjahr hatten die Scholzes mit ihren Projekten bei der Jury gepunktet. Mit einem erneuten Sieg hat die Familie nicht gerechnet, denn ihr Garten sei weniger groß als der von anderen Teilnehmern: "Das hat uns gezeigt, dass man auch im Kleinen viel verändern kann", erzählte Kai Scholz. Mit ihrem Projekt wollen die Engeraner auch all jene ermutigen, etwas für die Insekten zu tun, die nur einen kleinen Garten oder einen Balkon besitzen." --- Weitere Bilder zum umgerüsteten Kaugummiautomaten



Aktionsberichte "Die Breede summt" - Wir tun etwas für die Bienen


Wir stellen unsere Aktionen bei Deutschland summt 2020 vor.  Der Hauptbericht beschreibt die Aktionen, in den Nebenberichten stellen wir zusätzliche Fotos vor.



Neu bei uns gesichtet: Gelbbindige Furchenbiene


Wegen ihrer zusätzlichen gelben Streifen ist sie eine besonders auffällige Wildbiene. Sie mag u.a. Pollen und Nektar von Disteln und Wegwarten. Schön, dass sie jetzt bei uns im Garten ist.



18.09.2020 "Die Breede summt" - Der Bürgermeister Thomas Müller gratuliert


Thomas Müller gratuliert uns zum 1. Preis bei "Deutschland summt - Wir tun etwas für die Bienen"



16.04.2020 Podcast: Vielfalt geht in kleinen Schritten!


Gemeinsamer Podcast mit Regina Schlüter-Ruff und Maik Babenhauserheide





Garten-Wollbiene - neu bei uns gesichtet


Um Pflanzenwolle zu sammeln, besucht sie gerne pelzige Pflanzen wie Wollziest, Kronenlichtnelke, Salbei oder Königskerze. Schön, dass sie jetzt auch in unserem Hortus ist.